Norwich Terrier

Domenikus

   

Home
Über uns
Aktuell
Unsere Hunde
Welpen
Tipps
Links
Kontakt
 
Tipps
Vor dem Kauf
Hundekauf
Ein Welpe zieht ein
Erziehung
Hundezüchter?
Welpenstunde
 


 
 
Hundekauf, Wo?

 

Domenikus Daisy,Dany,Dudley

 

Kaufen Sie Ihren Hund niemals bei einem Hundehändler. Schauen Sie sich bei seriösen Züchtern um, welche Wert auf gesunde Hunde und optimale Aufzuchtbedingungen legen. Der Hund wird bei einem Hundehändler ausschließlich als Profitobjekt behandelt.

Es wird der schnelle EURO mit den armen Kreaturen gemacht.

Die Welpen bei einem seriösen Züchter sind im Anschaffungspreis teurer, da der Züchter eine Menge Zeit und Geld in die Aufzucht der Welpen investiert. Es kommen meistens schon bei der Suche eines geeigneten Deckrüden erhebliche Kosten zusammen (Deckgebühr, Fahrt- und Übernachtungskosten u.s.w.). Bis zur Abgabe der Welpen kommen also vielseitige Kosten zusammen. Sollte einmal etwas Geld, das durch den Welpenverkauf eingenommen wurde, übrig bleiben, wird dies wieder in die Hundezucht investiert. Es erübrigt sich somit die Frage nach dem "Verdienst".

Beschaffen Sie sich Züchteradressen bei dem zuständigen Rasseklub (für die Terrier ist dies der Klub für Terrier von 1894 e.V.). Besuchen Sie mehrere Züchter und stellen Sie Vergleiche an. Sie werden Unterschiede feststellen!

Ein verantwortungsbewusster Züchter gibt seine Welpen im Alter von 10-12 Wochen ab. Er verkauft nur Welpen aus eigenen Würfen und lässt all seinen Tieren reichlich menschliche Zuwendung zukommen. Die Hunde haben genug Auslauf im Freien, Kontakt zu Artgenossen und zu verschiedenen Menschen. Die Zuchtstätte befindet sich in der Züchterwohnung oder unmittelbar daneben (aber nicht im Keller oder in der Garage); auch eine ausschließliche Zwingerhaltung ist nicht artgerecht. Ein seriöser Züchter betreibt keine "Massenproduktion": Mit einer überschaubaren Anzahl von Zuchthunden kann er alle Hunde optimal betreuen. Von "Massenvermehrern", die permanent Welpen oder mehr als zwei Hunderassen im Angebot haben, sollte man die Finger lassen.

Ein guter Züchter ist offen und ehrlich und verheimlicht Ihnen nichts. Er wird Ihnen die Mutterhündin und die Zuchtstätte zeigen. Meistens befindet sich der Vater der Welpen nicht in der Zuchtstätte. Der Züchter wird Ihnen aber auch Fragen hierzu beantworten können. Die Mutterhündin sollten Sie in Ihrem Verhalten genau beobachten. Sie gibt Rückschlüsse auf die voraussichtliche Entwicklung der Welpen.

Wie verhält sich die Hündin gegenüber ihren Welpen und anderen Artgenossen, gegenüber dem Züchter und gegenüber fremden Personen?

Ein seriöser Züchter wird Sie auch umfassend über Mängel des Welpen oder gesundheitliche Probleme seiner Rasse informieren.

Ein gewissenhafter Züchter ist sehr daran interessiert, dass seine Welpen in die besten Hände kommen. Aus diesem Grunde wird Ihnen der Züchter entsprechende Fragen stellen.

Ein guter Züchter wird Sie in allen Fragen wie Hundehaltung, Fütterung, Gesundheitsvorsorge, Pflege und Erziehung fachkundig beraten. Sie erhalten von ihm einen Futter- und Pflegeplan und das gewohnte Futter des Welpen für die ersten Tage. Auch das Trimmen seines Welpen wird der Züchter sehr gerne übernehmen. Er wird sich auch nach dem Kauf immer um seinen Schützling kümmern, und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sollte aus irgendeinem Grund die Eingewöhnung des Welpen nicht klappen, wird sich der Züchter bereit erklären, den Hund zurückzunehmen. Der Züchter kümmert sich auch später noch um eine Neuplatzierung des Hundes, wenn dieser weggegeben werden muss. Oftmals bieten Züchter auch eine Urlaubsbetreuung an, wenn der Hund nicht mitgenommen werden kann.

Alle wichtigen Punkte werden in einem schriftlichen Kaufvertrag festgehalten.

Mit der Übergabe des Hundes sollten Sie außerdem den Impfpass erhalten. Die Ahnentafel des Hundes liegt dem Züchter meistens noch nicht vor. Sie wird Ihnen, nach Erhalt vom Zuchtbuchamt, nachgereicht. Beim Kauf eines Norwich Terrier sollten Sie auf das Vorliegen einer Abstammungsurkunde des Klub für Terrier (KfT) achten.

Der KfT ist bestrebt, die Gesundheit ihrer Rassehunde durch Prüfung der Zuchttauglichkeit und durch das Verhängen eines Zuchtausschlusses beim Auftreten bestimmter gesundheitlicher Mängel zu fördern.

Seien Sie also umsichtig und nicht übereilt bei dem Kauf Ihres Welpen, dann werden Sie sicher Ihren "Züchter" und somit auch Ihren "Welpen" finden.

Domenikus Elvis

 

Der Norwich Terrier

liebt jedes Wetter!!

Benji & Donna

 

 

...Wasserspiele...